SCHWEIZ     DEUTSCHLAND SÜD   EDERSEE   HAUNEWEG   HOCHRHÖNER   JAKOBSWEGE  |   IMPRESSUM   SITEMAP   HOME
Jakobswege: Teilnahme Langstreckenlaufen.de
  Jakobsweg Vacha-Fulda Jakobsweg Fulda-Kreuzberg Jakobsweg Fulda-Würzburg
Termin Frühjahr 2017 war am 8. und 9. Juli 2017 30. Sept. bis 3. Oktober 2017
An- und Abreise Treffpunkt für Bahn-Reisende ist der Bahnhof in Fulda. Nach Absprache erfolgt ein Transfer nach Vacha zum Start. Andere Transfer sind nach Vereinbarung möglich. Treffpunkt für Bahn-Reisende ist der Bahnhof in Fulda. Nach Absprache erfolgt ein Transfer vom Ziel (Kloster Kreuzberg) nach Fulda. Treffpunkt zum Start ist der Bahnhof Fulda, die Rückreise erfolgt ab Würzburg. Andere Transfer nach Vereinbarung.
Start / Ziel Samstag um 13 Uhr am Weidenhain zwischen Philippsthal und Vacha mit dem Ziel Rasdorf. Start am Sonntag um 10 Uhr in Rasdorf, Ziel ist der Domplatz in Fulda. Samstag um 13 Uhr am Dom in Fulda, Ziel ist Thalau. Am Sonntag Morgen Start um 9 Uhr in Thalau, Ziel ist das Kloster auf dem Kreuzberg. Start zur ersten Etappe um 12 Uhr, an den anderen Tagen jeweils um 10 Uhr.
Teilnahme an einzelnen Etappen auf Anfrage.
Quartiere Eine Übernachtung im Etappenort Rasdorf ist möglich. Transfers nach Absprache. Eine Übernachtung im Etappenort Thalau ist möglich. Transfers nach Absprache. In Gersfeld, Bad Kissingen und Schweinfurt nach eigenem Ermessen.

Orientierung Die Wegfindung während des Laufs ist Sache der Teilnehmer. Das Mitführen eines GPS-Gerätes ist empfehlenswert. Strecke Die Route folgt der Markierung (Jakobsmuschel) der Jakobswege. Die Strecke ist ein unschwieriger Wanderweg.
Teilnahmebeitrag Für Organisation, Gepäcktransport, Transfer, Betreuung und die Verpflegung auf der Strecke werden Spenden angenommen. Haftung Die Teilnahme an diesem Lauf erfolgt auf eigene Gefahr. Unfälle, Schäden aller Art und Verlust von deponierten Sachen bleiben das Risiko jedes Teilnehmers.
Teilnehmerzahl Der Lauf findet statt, wenn mindestens vier Teilnehmer (m/w) gemeldet sind. Meldung Hinweise dazu HIER .
  MELDUNG JAKOBSWEGE DEUSCHLAND